Willkommen beim
Turn- und Spielverein Bad Sassendorf 1920 e.V.

Mitgliederversammlung beschließt Beitragserhöhung ab 2020

Am Donnerstag, 28. März 2019 begrüßte TuS-Geschäftsführer Hans-Günther Rocholl in Vertretung für die beiden verhinderten Vorsitzenden Antonius Bahlmann und Sebastian Rupprath 31 Vereinsmitglieder zur Mitgliederversammlung. Nach dem Totengedenken konnte er 7 Vereinsmitglieder für eine langjährige Mitgliedschaft auszeichnen (siehe separaten Bericht).

Im anschließenden Geschäftsbericht des Vorstands berichtete Rocholl über die Aktivitäten des Vorstands in den letzten 12 Monaten. Anschließend zeigten die beiden Sportwarte für Wettkampfsport Winfried Westermann und für Breitensport Theo Schuch die sportlichen Aktivitäten der einzelnen Abteilungen und Gruppen des TuS auf. Die Berichte des Vorstands schloss Kassiererin Anna Unruh mit der Vorstellung des wirtschaftlichen Ergebnisses des Vereins für das Wirtschaftsjahr 20

18 ab. Sie hatte die Kasse so gut geführt, dass die beiden Kassenprüfer Norbert Bause und Wolfgang Grützner keinerlei Beanstandungen bei ihrer Kassenprüfung gefunden hatten. Deshalb empfahlen sie der Mitgliederversammlung, den gesamten Vorstand zu entlasten. Die Entlastung wurde dann auch bei Enthaltung des Vorstands einstimmig erteilt.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand die Bestätigung der Abteilungsleiter durch die Mitgliederversammlung an. In ihrem Ämter wurden bestätigt André Hilker (Badminton), Willi Klespe (Basketball), Horst Neumann (Tennis), Thomas Hoischen (Tischtennis), Sybille Bierögel (Turnen), Sabine Schulze (Schwimmen) und Norbert Bause (Volleyball).

Ohne Überraschung verliefen auch die anschließenden Vorstandswahlen. Einstimmig in ihren Ämtern wurden bestätigt Sebastian Rupprath (2. Vorsitzender), Hans-Günther Rocholl (Geschäftsführer), Theo Schuch (Sportwart Breitensport) und Antje Hemming (Beisitzerin).

Als 2. Kassenprüfer wurde Hans-Jürgen Wehrmann für den satzungsmäßig ausscheidenden Norbert Bause gewählt. Er wird nun zusammen mit Wolfgang Grützner die Kasse in 2019 prüfen.

In ihrer Vorstellung des Wirtschaftsplan 2019 stellte Kassiererin Anna Unruh die finanziellen Eckdaten vor. Sie geht zum Ende der Periode von einer Schwarzen Null aus. Der Plan wurde von der Mitliederversammlung in seiner vorgestellten Form angenommen.

Die Schwarze Null nahm Geschäftsführer Hans-Günther Rocholl im nächsten Tagesordnungspunkt wieder auf. Er betonte, dass die Schwarze Null keinen großen Spielraum zuließe. Da aber auch der Sport nicht von allgemeinen Preissteigerungen verschont bliebe, sei eine Beitragserhöhung ab 2020 nicht zu umgehen. Da der Vorstand insbesondere eine Anhebung der Übungsleiterentschädigung für die ehrenamtliche Tätigkeit der vielen Trainer, Übungsleiter und Helfer plane, sei eine Beitragserhöhung unbedingt notwendig. Rocholl stellte noch einmal heraus, wie wichtig es sei, dass ein Sportverein über engagierte und qualifizierte Übungsleiter verfüge. „Sie sind das Fundament unseres Vereins, ohne dass wir keine sportlichen Aktivitäten anbieten können“, so führte Rocholl aus. Um Übungsleiter zu behalten und neue hinzugewinnen zu können, müsse der Verein eine angemessene Entschädigung zahlen. „Reich werden kann davon keiner, aber wir wollen durch die Erhöhung unsere Wertschätzung für unsere Übungsleiter zum Ausdruck bringen“ erläuterte Rocholl. Alsdann stellte er den Beschlussvorschlag des Vorstands vor. Danach soll der Grundbeitrag für Jugendliche von 28 EURO auf 35 EURO, für Erwachsene von 50 EURO auf 60 EURO, Für Zwei von 75 EURO auf 90 EURO und der Familienbeitrag von 90 EURO auf 110 EURO jeweils für ein Jahr steigen. Nach kurzer Diskussion stellte Rocholl den Vorschlag zur Abstimmung. Die Mitgliederversammlung stimmte diesem einstimmig zu.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde von einigen Mitgliedern das Problem der Verschmutzung der Sporthalle an der INI-Gesamtschule angesprochen. Hans-Günther Rocholl versprach, dass sich der Vorstand dieses Thema annehmen würde. Abschließend bedankte er sich bei den Anwesenden für eine harmonische Mitgliederversammlung und wünschte einen guten Heimweg.

Von links nach rechts: Theo Schuch (Sportwart Breitensport), Anna Unruh (Kassiererin), Hans-Günther Rocholl (Geschäftsführer), Antje Hemming und Klaus Wellmann (Beisitzer), Tanja Pritchard (Mitarbeiterin Geschäftsstelle), Winfried Westermann (Sportwart Wettkampfsport). Es fehlen die Vorsitzenden Antonius Bahlmann und Sebastian Rupprath. Foto: Rotraud Grün, Soester Anzeiger